Knutfest 2019

Samstag, den 12.1.2019 war es soweit. Nach einjähriger Pause wegen der Renovierung des Gerätehauses fand das 14. Knutfest in unserem Ortsteil Siebleben auf dem Festplatz an der Feuerwehr statt. Gemeinsam mit dem Förderverein für Siebleben e.V., dem DRK Ortsverein Siebleben und dem Ortsteilbürgermeister hat der Feuerwehrverein Gotha-Siebleben e.V. das Fest rund um den Weihnachtsbaum auf die Beine gestellt und durchgeführt.Neben […]

Weiterlesen

Festplatz an der Feuerwehr bzgl. des Knutfest

Bild: Enrico Föhst

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Wir bitten sie keine Weihnachtsbäume, keinen Grünschnitt, keine Gartenabfälle und sonstigen Müll auf dem Gelände der Feuerwehr in Siebleben abzulegen. Gern können sie uns zum Knutfest am 12.01.2019 ihren Weihnachtsbaum übergeben wir kümmern uns um die ordnungsgemäße Verbrennung von diesem. Vielen Dank Ihre Freiwillige Feuerwehr Gotha-Siebleben und Ihr Feuerwehrverein Gotha-Siebleben e. V.

Weiterlesen

Farbe statt Feuer

Ein Knutfest gibt es in diesem Jahr in Gotha-Siebleben nicht. Langeweile kommt allerdings bei den Feuerwehrleuten und Vereinsmitgliedern nicht auf – im Gegenteil. Das Gerätehaus ist im September 2018 20 Jahre in Betrieb. Es wird also Zeit für die zweite Renovierung. Vom kleinen Lager für Reinigungsmaterial bis zur großen Fahrzeughalle kommt jeder Raum in die Kur – inklusive Grundreinigung. Der […]

Weiterlesen

Feuerwehrwandertag 2017

Einmal im Jahr ziehen die Siebleber Feuerwehrleute die Wanderschuhe zum gemeinsamen Ausflug an. So auch am 1. Oktober. Von Wutha-Farnroda aus führte der Weg uns steil nach oben auf den Hörselberg und weiter über den Kammweg zum Hörselberghaus. Zurück ging es Richtung Sättelstädt und weiter über die alte Autobahn nach Schönau. Die An- und Abreise mit dem Zug ist entspannt und […]

Weiterlesen

Knutfest 2018?

Das dreizehnte Knutfest im Januar 2017 war vorerst das letzte Knutfest in Gotha-Siebleben. Wir bedanken uns bei allen Gästen und freuen uns, wenn Sie viel Spaß beim Weihnachtsbaum-Weitwurf oder am Baumfeuer hatten. Bitte planen Sie für Ihren diesjährigen Weihnachtsbaum einen anderen letzten Weg als den zum Siebleber Baumfeuer auf dem Festplatz an der Feuerwehr.

Weiterlesen